Portrait Andreas Pecht

Andreas Pecht – Kulturjournalist i.R.

Analysen, Berichte, Essays, Kolumnen, Kommentare, Kritiken, Reportagen – zu Kultur, Politik und Geistesleben

Archiv-chronologisch: 2023

  • Guten Tag allerseits im Februar 2023

    03.02.2023 Freitag ist’s, kurz nach Mittag. Draußen Schietwetter: Hierorts alles grau verhangen, dazu Regen und Gebläster; andernorts in der Republik, so höre ich, soll es Massen von Pappschnee runterhauen. Man lasse sich darob nicht verdrießen, verlege sich stattdessen aufs faule Genießen des gleich beginnenden Wochenendes. Aus der Malstube diesmal ein Doppelgruß. Bild 1 zeigt eine […]

  • Guten Tag allerseits im Januar 2023

    31.01.2023 Feine Sache. So allmählich finde ich wieder in den alten Bewegungsrhythmus, der mich über Jahrzehnte begleitet hatte, nach meinem elenden Sturz vor fast drei Jahren dann aber leidlich aus dem Tritt gekommen war. Der Rhythmus geht so: Im Schnitt an fünf Tagen pro Woche je ein bis zwei Stunden stramm durch den Wald marschieren. […]

  • Nun macht doch mal langsam („Quergedanken“)

    Nicht erst seit ich Rentner bin erscheint mir die Welt wie in Raserei gefallen. Schon früher kam mir bei allerhand Anlässen die alte Volksweisheit in den Sinn: „Gut Ding will Weile haben.“ Bedeutet: Soll etwas ordentlich gemacht werden und von Bestand sein, braucht das eben seine Zeit. „Numme net hudle“ pflegte mein Vater selig, zu […]

  • Hebbels „Maria Magdalena“ am Theater Koblenz

    So beginnt meine Premierenbesprechung: „Die gute Nachricht vorweg: Am Theater Koblenz lässt die Inszenierung von Friedrich Hebbels „Maria Magdalena“ Klara nicht sterben. Statt sich wie im Original in den Brunnen zu stürzen, entzieht sich die vorehelich geschwängerte junge Frau hier der vom väterlichen Moralkodex aufgetürmten Zwangslage durch Flucht in die Welt hinaus. Zuviel verraten? Na […]

  • Nuancenreiches Anrechtskonzert in Koblenz

    „Koblenz. Wer am Freitag von den umliegenden Höhen zum Anrechtskonzert der Musik-Instituts in die Koblenzer Rhein-Mosel-Halle kam, brachte schon die rechte Einstimmung für den ersten Programmpunkt mit. Die Rheinische Philharmonie eröffnet den Abend unter Stabführung ihres Chefdirigenten Benjamin Shwartz mit der 6. Sinfonie von Jean Sibelius. „Wintersinfonie“ wird das Werk bisweilen genannt, deren Atmosphäre zu […]

  • Schludrigkeit beim (auch eigenen) Lesen und Schreiben

    ape. Es ist zwar kein rätselhaftes, sondern leicht erklärliches Phänomen, bemerkenswert, leidig, zäh ist es doch: Du kannst dir noch so viel Mühe geben, mit entsprechender Wortwahl und Formulierung ein Textchen als Humoreske, Späßchen, Witz, Augenzwinkerei, Ironie zu charakterisieren – es gibt dennoch immer wieder eine Menge Leute, die das beim Lesen nicht wahrnehmen. Weshalb […]

  • Mein Vorsatz für 2023: Nicht mit dem Altern hadern

    ape. Tach zusammen. Ich hoffe, es sind alle halbwegs wohlbehalten im neuen Jahr angekommen. Dann packen wir’s mal an, dieses 2023. Mein erster Tag begann mit einem zweistündigen strammen Waldmarsch (neudeutsch heißt das wohl powerwalking). Was nicht etwa einem Neujahrsvorsatz geschuldet war, sondern mir bei Temperaturen über 3 Grad, mäßiger Windlage und von oben her […]

Archiv chronologisch

Archiv thematisch