Portrait Andreas Pecht

Andreas Pecht – Kulturjournalist i.R.

Analysen, Berichte, Essays, Kolumnen, Kommentare, Kritiken, Reportagen – zu Kultur, Politik und Geistesleben

Archiv Inhaltlich: Pecht Galerie

  • Malarbeiten im September 2022

    Die vier Bilder aus der ersten Monatshälfte (unten) sind noch direkter Teil meines Lern- und Probierraubzuges durch die Gefilde des Expressionismus. D.h. sie sind bei Meistern dieser Richtung abgemalt, stramm nachgeahmt, „geklaut“ – nach der Devise „Wie geht das, wie haben sie es gemacht?“. Die jüngsten beiden Arbeiten entfernen sich wieder von dieser Lernmethode, haben […]

  • Malarbeiten Juli u. August. Unterwegs zum Expressionismus

    Die Hitze- und Dürremonate Juli und vor allem August 2022 waren für mein malerisches Tun recht produktiv. Im schattigen Freiluftatelier unterm Haselbusch ist eben gut sein und wirken. Im August habe ich begonnen, mich etwas intensiver mit dem Expressionismus aus dem Umfeld „Die Brücke“ und „Der blaue Reiter“ zu beschäftigen. Da ergeben sich faszinierende Ein- […]

  • Sechs Malarbeiten Mai/Juni 2022

    23. Juni 2022 20. Juni 2022 Anmerkung zum Arbeitsprozess an den obigen beiden Bildern aus der Welt des Tanzes: Für beide waren Erinnerungen an Szenen aus Bühnenproduktionen der Compagnien tanzmainz und Hessisches Staatsballetts die Inspirationsquelle. Das Problem beim recht einfach wirkenden Bild der Fünfergruppe war: Die Akteure tanzen vage im Kreis zum selben Rhythmus, jede/r […]

  • So schaut’s aus im Atelier unterm Dach

    Hinter den Kulissen ist Platz noch in der kleinsten Hütte. In diesem Fall sagte man besser: Stube. Es hat gerade mal 20 Quadratmeter, mein Ruhestand-Arbeitszimmer unterm Dach. Aber was steckt da nicht alles drinne: Schreibtisch über Eck unter der Dachschräge; Malatelier mit Staffelei und Co. mittig im Raum; Medieneck mit Lesesessel, CD-Sammlung, kleinem Fernseher und […]

  • Aus der Malstube März/April 2022

    Im März geschah nicht viel an der Staffelei. Zu schön weithin das Wetter und also hatten die frühen Gartenarbeiten Vorrang. Auch drückt der Putin’sche Angriffskrieg aufs Gemüt und dämpft die Lust zum frohen Mal-Schaffen – bis es schließlich doch der Seelentröstung durch Schönes bedarf, um das schier Unerträglichen irgendwie auszuhalten. Nur bei einem schnellen Spontanbild […]

  • Die „Galerie lieber FreundeInnen“

    Das könnte mit den Jahren eine hübsche „Galerie lieber Freunde*innen“ werden. Was im Frühsommer 2021, ganz zu Anfang meiner Malversuche mit einer Bleistiftzeichnung der Rübe von Freund Gerd begann, setzt sich seit Jabnuar 2022 in Farbe (Acryl, Aquarell auf Leinwand) fort. Da ich beim Malen gerne allein bin und auch niemandem zumuten möchte, stundenlang Modell […]

  • Lauter nackte Leute

    Im Januar 2022 hatte ich fast ausschließlich Köpfe und Gesichter auf der Staffelei. Jetzt bekommen mal Körper den Vorrang. „Akte/Nackte“ soll das Motto sein. Frauen werden wohl den Schwerpunkt bilden, wie es immer war in der Kunstgeschichte. Im Spätsommer 2021 hatte ich das schon einmal versucht, aber rasch entnervt aufgegeben. Weil: Ich finde, es ist […]

  • Letzte Pinselarbeiten aus 2021

    Letzte Ergebnisse für dieses erste Jahr mit meiner neuen Passion – die mir eine nie erwartete Abenteuertour durch bis dato unbekannte Gefilde eigenen Tuns schenkt. Die Bilder entstanden im November und Dezember. 1. Bild : Wieder mal was ganz anderes, erstmals eine große Landschaft aus der Halb-Vogelperspektive  („Landschaft mit See“, Acryl/Aquarell auf Leinwand, 60 x […]

  • > Variationen von Frauenpower

    Und weiter aus Spaß an der Freud. Meine letzten fünf im Oktober fertiggestellten Pinselarbeiten. Wieder kein Stillleben, keine Landschaft, kein Abstraktum dabei. Die interessieren mich in der jetzigen Phase einfach nicht. Menschen sind vorerst mein Ding; und ja, Frauen mehr als Männer. Damit bin ich allerdings nicht alleine, wie ich beim Blättern in zahlreichen Bildbänden […]

  • Sechs Neuzugänge in der Galerie

    Jawohl ja, das ist reiner, echter Luxus: Sich Zeit nehmen, nach Lust und Laune einer eigenen, frei gewählten Passion nachzugehen – ohne äußeren und inneren Druck, ohne Verpflichtung oder Berücksichtigung der Erwartungen anderer, ohne materielles Nützlichkeitsgebot oder ökonomischen Erfolgszwang. So ist für mich einer der schönsten Aspekte an meiner noch jungen Aktivpassion für die Malerei: […]

Archiv chronologisch

Archiv thematisch