Portrait Andreas Pecht

Andreas Pecht – Kulturjournalist i.R.

Analysen, Berichte, Essays, Kolumnen, Kommentare, Kritiken, Reportagen – zu Kultur, Politik und Geistesleben

Schnittmenge der Verschwörungs-Gläubigen

ape. „Informiere dich doch mal richtig!“ Diese Aufforderung wird einem in jüngeren Jahren gehäuft um die Ohren gehauen von Klimawandelleugnern, Antimigrationshetzern, Coronaleugnern/-verharmlosern, Impfgegnern und zuletzt Putin-Verstehern. Sie meinen damit nicht etwa Information aus wissenschaftlich anerkannten Quellen, mehrfach geprüften Expertisen, unabhängigen Recherchen und anderen Qualitätsherkünften. Sie meinen vielmehr ihre eigenen Quellen.

Auch diese habe ich mir über die Jahre immer mal wieder genauer angeschaut. Habe Stunden, Tage, in summa wohl Wochen darauf verwendet – letztlich verschwendet -, solche „alternativen Quellen“ zu betrachten, zu verstehen, zu bewerten. Eines kann man zumindest den bemühten unter diesen Quellen gewiss nicht vorwerfen: Faulheit. Sie hantieren oft über Dutzende, manchmal gar einige Hundert Seiten mit Bergen von Zahlen, Statistiken, Zitaten, Querverweisen, historischen Bezügen etc. Die Verfasser solcher Elaborate strengen sich gewaltig an, wissenschaftlichen Anschein zu erwecken.

Doch je genauer man hinschaut, umso deutlicher wird: Diese vorgebliche Wissenschaftlichkeit ist nur ein Potemkin’sches Dorf. Schöner Schein, hinter dem sich die immergleichen Methoden von Wirklichkeitsverdrehung verbergen. Sehen wir mal davon ab, dass häufig erlogene, gefälschte, aus dem Zusammenhang gerissene, mutwillig fehlinterpretierte Zahlen, Statistiken, Zitate benutzt werden (was zu identifizeren oft gar nicht einfach ist), so besteht eine dieser Methoden darin, sich um relevante Kernfragen zu drücken, drumrumzureden, wortreich davon abzulenken.

Klimawandelleugner etwa servieren gerne scheinbar in sich geschlossene THEORETISCHE Systeme (bisweilen auf Basis alter und sehr alter Daten), die beweisen sollen, dass es keinen oder zumindest keinen menschengemachten Klimawandel gibt. Worauf sie sich in der Regel nicht einlassen, sind jüngere und jüngste tatsächliche Forschungsergebnisse der operativen Klimawissenschaften sowie aktuelle Ergebnis von Langzeitbeobachtungen.

Coronaleugner/-verharmloser und Impfgegner weichen stets der Relation Covid-Tote vs. Corona-Impfschäden aus – oder sie versuchen die Zahl der Covid-Toten trickreich kleinzurechnen und die Zahl der Impfgeschädigten mit Hilfe falscher Daten und persönlicher (also nicht überprüfbarer) Erzählungen aus dem 0,00X-Prozentbereich zu holen und in astronomische Höhen zu treiben.

„Logische“ Voraussetzung für die Haltung von Coronaleugnern wie auch Klimawandelleugnern ist bewusst oder unbewusst die absurde Annahme, dass sich nahezu alle Wissenschaftseinrichtungen und medizinischen Institutionen auf dem Planeten verschworen hätten, die Menschheit zu belügen und zu betrügen.

Die Putin-Versteher nun weichen mit mannigfachen Verweisen auf die Geschichte, auf Nato-Ostexpansion, auf den angeblich „faschistischen Maidan-Putsch“, auf Schutz der russischen Minderheit in der Ukraine etc. der zwingenden Aktualitätsfrage aus. Die da lautet: Wer hat das selbständige Land Ukraine völkerrechtswidrig militärisch überfallen?

Auch für die Haltung der Pution-Versteher gilt als quasi „logische“ Voraussetzung, dass sämtliche unabhängigen Beobachter, Besucher, in der Ukraine frei bewegende Presse-Berichterstatter sich in den zurückliegenden fünf Jahren verschworen hätten, die Welt über die stattgehabten sowie die jetzt laufenden Vorgänge in diesem Land zu belügen und zu betrügen. Danach sei Wahrheit nur zu erfahren über die russischen Staatsmedien.

Zur Antimigrationshetze und vermeintlichen „Umvolkung“ bedarf es so wenig weiterer Ausführungen wie zu diversen mystischen Humbugvorstellungen. Hingewiesen sei indes auf dies: Nicht alle Coronaleugner/-verhamloser sind auch Klimawandelleugner oder „Umvolkungs“kritiker oder Putin-Versteher. Doch gibt es durchaus eine politisch-personelle Schnittmenge zwischen diesen Positionen. Die Schnittmenge setzt sich zusammen vor allem aus AfDlern und diversen anderen Rechtsextremisten, Trump-Anhängern und Putinisten sowie Mystikern und einigen Altstalinisten.

Andreas Pecht

, ,

Archiv chronologisch

Archiv thematisch