Portrait Andreas Pecht

Andreas Pecht – Kulturjournalist i.R.

Analysen, Berichte, Essays, Kolumnen, Kommentare, Kritiken, Reportagen – zu Kultur, Politik und Geistesleben

Glückselig in den Neustart der Anrechtskonzerte Koblenz

ape. Koblenz. „Glückseligkeit. Darf man einen derart hohen Gefühlsbegriff auf den schlichten Umstand anwenden, ein gutes Sinfoniekonzert erlebt zu haben. Man darf – wenn es sich um die erste Wiederbegegnung mit dem voll besetzten Orchester nach mehr als zweieinhalb Jahren seuchenbedingter Abstinenz handelt.“(…) So beginnt meine Besprechung des 1. Anrechtskonzerts beim Musik-Institut Koblenz am Wochenende in der ausverkauften Rhein-Mosel-Halle. Auf dem Programm standen Violinkonzert Nr. 1 von Max Bruch, von Beethoven die Eleonoren-Ouvertür Nr. 3 und die 5. Sinfonie. Solist war Daniel Hope. Mit dem Konzert gab zugleich auch der neue Chefdirigent des Koblenzer Staatsorchesters Rheinische-Philharmonie, Benjamin Shwartz, seinen Einstand. > Ganzen Artikel lesen (4200 Anschläge, kostenpflichtiger RZ-Text)

,

Archiv chronologisch

Archiv thematisch