Themen

Trauer um Ruth A. Duchstein

Ein Nachruf

Die beliebte Koblenzer Buchhändlerin und großartige Literaturvermittlerin ist 61-jährig gestorben

Archiv-chronologisch: 

Beitrag "Jenny Marx - Ein Leben mit und für Karl" zur Marx-Serie der RZ

Geschichte

Ein trockener Befund zur Sache "Migranten in Deutschland"

Anmerkung

ape. Es liegt glasklar auf der Hand: Deutschland braucht mehr Kranken- und Altenpfleger, mehr Facharbeiter und Ingenieure, mehr Lehrer, Handwerker, Polizisten, Richter ... Und zwar nicht nur ein paar Hundert mehr, sondern etliche Hunderttausend.

Archiv-chronologisch: 

Zurück auf Anfang

Orchesterstrukturreform Rheinland-Pfalz ist perdu

Letzter Akt beim Rückbau der Orchesterreform Rheinland-Pfalz

Archiv-chronologisch: 

Neujahrsessay 2018: Sind denn alle verrückt geworden?

Gedanken zum neuen Jahr

11600 Anschläge, kostenpflichtiger RZ-Text
Archiv-chronologisch: 

Laudatio auf Olaf Theisen

Anlässlich der Verleihung des Koblenzer Kulturpreises am 12. November 2017 im Theater der Stadt

(Spontanprolog, nachprotokolliert)

Archiv-chronologisch: 

Zum heutigen 100. Jahrestag des "Ausbruchs der Oktoberrevolution"

Anmerkung

ape. Heute vor 100 Jahren. 7. November 1917 (25. Oktober nach julianischem Kalender) = Symboldatum für "Ausbruch der russischen Oktoberrevolution".

Archiv-chronologisch: 

Erwartungsgemäß wird es nichts mit der Kulturhauptstadt Koblenz

Anmerkung

ape. "Kulturhauptstadt Koblenz: Idee ist vom Tisch" titelt der Kulturteil der Rhein-Zeitung heute (2.11.2017). Anlass: Die Stadtführung zieht ihren Vorstoß für eine Bewerbung zurück, weil das Land Rheinland-Pfalz nicht in die Mitfinanzierung einsteigen will.

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Die #metoo-Bewegung finde ich gut

Nicht das Flirten wird verboten, sondern das Verletzen geächtet

Wer von #metoo noch nicht gehört hat: > Hier eine Erklärung mit Beispielen

ape. Diese aktuelle #metoo-Bewegung finde ich gut - auch wenn ich über die Jahrzehnte sehr viele Frauen getroffen habe, bei denen Mannsversuche verbaler oder gar händischer Übergriffigkeit keinesfalls ungestraft blieben. Aber es kann ja selbst im Falle solch starker Frauen nicht sein, dass sie in permanenter Bereitschaft leben müssen, sich zu wehren oder zurückzuschlagen. Da chauvenistische Übergriffigkeit, wie #metoo zeigt, leider und unerträglicherweise offenkundig anhaltend ein Massenphänomen ist, bleibt wohl gerade auf Männerseite noch einiges zu tun.

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Seiten

Themen abonnieren