Themen

Zum Erscheinen meines Buches über die 210-jährige Geschichte des Musik-Instituts Koblenz

Das Vorwort zur Orientierung und als Appetitmacher

Freude, Spannung. Jetzt endlich geht das Ergebnis einer Arbeit an die interessierte Öffentlichkeit, die mich mehr als drei Jahre neben dem normalen Journalistengeschäft auf Trab hielt.

Archiv-chronologisch: 

25 Jahre Förderverein Kultur im Café Hahn

Am Anfang stand die Sorge um den Fortbestand des Musik- und Kleinkunst-Clubs in Koblenz-Güls

Im Besprechungszimmer des „Café Hahn“ zu Koblenz-Güls stecken einige Leute die Köpfe zusammen. Zwei Plakatentwürfe werden diskutiert und verworfen. „Der Farbkontrast zwischen Hintergrund und Schrift ist zu schwach“, wird bemängelt.

Archiv-chronologisch: 

Graue Vorzeiten und alt-neue Wirtschaftsideen

Vom Neandertaler zu Raiffeisens Genossenschaft: Zwei starke Ausstellungen im Landesmuseum Koblenz

ape.Koblenz. Man muss am Mittelrhein keinem mehr erklären, dass auf der Festung Ehrenbreitstein stets allerhand los ist. Festivals, Konzerte, Vorträge, Erlebnisevents für jede Altersklasse sowie Dauer- und wechselnde Sonderausstellungen machen sie zu einem Ort ebenso des Vergnügens wie der lehrreichen Information. Auf Letzteres sei im Folgenden das Augenmerk gerichtet, namentlich auf zwei große Sonderausstellungen, denen über 2018 hinaus Bedeutung zukommt. Da wäre, erstens, die Präsentation „vorZEITEN – Landesarchäologie Rheinland-Pfalz“. Mitte Mai eröffnet, bietet sie eine Zeitreise durch die hiesige Geschichte vom Urozean bis ins Mittelalter. Da wäre, zweitens, die am 13. Juni startende Ausstellung „Tradition Raiffeisen: Wirtschaft Neu Denken“. Sie knüpft an den diesjährigen 200. Geburtstag Friedrich Wilhelm Raiffeisens und dessen Genossenschaftsidee an.

Archiv-chronologisch: 

Kleiner Versuch einer Würdigung von Marx' Hauptwerk "Das Kapital"

Kleiner Versuch einer Würdigung von Marx' Hauptwerk "Das Kapital"

6100 Anschläge, kostenpflichtiger RZ-Text
Archiv-chronologisch: 

Trauer um Ruth A. Duchstein

Ein Nachruf

Die beliebte Koblenzer Buchhändlerin und großartige Literaturvermittlerin ist 61-jährig gestorben

Archiv-chronologisch: 

Beitrag "Jenny Marx - Ein Leben mit und für Karl" zur Marx-Serie der RZ

Geschichte

Ein trockener Befund zur Sache "Migranten in Deutschland"

Anmerkung

ape. Es liegt glasklar auf der Hand: Deutschland braucht mehr Kranken- und Altenpfleger, mehr Facharbeiter und Ingenieure, mehr Lehrer, Handwerker, Polizisten, Richter ... Und zwar nicht nur ein paar Hundert mehr, sondern etliche Hunderttausend.

Archiv-chronologisch: 

Seiten

Themen abonnieren