Kolumnen

Guten Tag allerseits im Juni 2020

10.07.2020

Nur wenige gute, aber sehr viele beunruhigende Nachrichten von der globalen Coronafront.
Gut: Die jüngsten Covid19-Ausbrüche in Koblenz und Euskirchen sind wohl harmloser als zunächst befürchtet. Massentestungen ergaben in beiden Fällen kein weitreichendes Infektionsgeschehen. Die jeweiligen Kollektivquarantänen sind aufgehoben.

Die Liebe in Zeiten von Corona

Monatskolumne "Quergedanken" 183

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Die im Nachinein alles besser wissen

Kurze Anmerkung zum Corona-Disput

ape. Es geht mir auf den Keks!

Archiv-chronologisch: 

Denn sie wissen (nicht), was sie tun

Monatskolumne "Quergedanken" 182

Wider Stänkerer und Seuchenverharmloser

Ein zorniger Ausbruch

ape. Da ist mir gestern bei einer Diskussionan auf Facebook der Kragen geplatzt und das Nachfolgende aus der Tastatur geschossen, weil wieder so ein Unschuldigtuer Krokodilstränen vergoss, gegen "Zwangsimpfung" wetterte und Befürworter des Seuchenschutzes als "blinde Lemminge

Archiv-chronologisch: 

Guten Tag allerseits im April 2020

30.04.2020

Laut Johns Hopkins Uni gibt es derzeit weltweit 3,2 Millionen bestätigte Covid19-Infizierte und sind rund 230 000 in Folge der Infektion gestorben. Neben den schon allseits bekannten medizinischen wie gesellschaftlichen Wirkungen der Seuche schieben sich zusehends Nachrichten aus etlichen Ländern in den Blick über noch ungeklärte, unerforschte, unerwartete medizinische Begleiterscheinungen und Folgewirkungen der Viruserkrankung. > Kurzkommentar zu unerwarteten Neben- und Folgewirkungen

Virus hält noch manche Überraschung bereit

Kurzkommentar zu unerwarteten Neben- und Folgewirkungen

ape. Laut Johns Hopkins Uni gibt es derzeit weltweit 3,2 Millionen bestätigte Covid19-Infizierte und sind rund 230 000 in Folge der Infektion gestorben.

Archiv-chronologisch: 

Seiten

Kolumnen abonnieren