Theater

Walter Ullrich hat sich verabschiedet

Der letzte Theaterprinzipal

Archiv-chronologisch: 

Dem Schiller'schen Wesen ganz nah

Hochinteressant: "Kabale und Liebe" in Wiesbaden

ape./Wiesbaden. Auf zum Staatstheater Wiesbaden: Dort wird Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“ in einer Art gezeigt, die als kleines Wunderwerk gelten darf.

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

"Bunbury" als kunterbunter Bühnen-Comic

Oscar Wildes Komödie bei Burgfestspielen Mayen

Link zur Premierenkritik 3900 Anschläge

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Reizender "Sommernachtstraum" in Koblenz

Shakespeare-Klassiker open-air in Festung Franz

Link zur Premierenkritik 4200 Anschläge

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Aufruf zur feministischen Revolution

"House of Horror" am Theater Bonn / Uraufführungskritik

Link zu meiner Kritik (3900 Anschläge)

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Eine Inszenierung verschluckt die Schauspielkunst

Bühnenadaption von Musils "... Törleß" in Mainz / Kritik

Link zu meiner Kritik
(3900 Anschläge)

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Was Shakespeare zum Rechtsruck sagen könnte

Neufassung von "Maß für Maß" in Koblenz / Theaterkritik

Sorokins Romantrilogie "Ljod - Eis ..." als Fünf-Stunden-Stück

Theatralisierung von Jan-Christoph Gockel in Mainz / Premierenkritik

Link zur Premierenkritik
(4400 Anschläge)

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Bonn: Frau Müller muss weg

Schauspielkritik

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

"Der Club" als Bühnenstück in Wiesbaden

Theateradaption von Tarik Würgers Roman

Roman "Der Club" als Bühnenstück in Wiesbaden

3600 Anschläge, RZ-Text, 49 Cent

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Seiten

Theater abonnieren