2019-03

Guten Tag allerseits - im März 2019

30.03.2019

Die Schülerbewegung Fridays for Future scheint vorerst keine Ende nehmen zu wollen. Während die Aktionen in manchen Städten immer wieder vorübergehend pausieren, kommen jeden Freitag auch neue Orte hinzu. Es ist an der Zeit sich einige Sachverhalte vor Augen zu führen, die diese Bewegung unserer Jüngsten zu einem so noch nicht dagewesenen Phänomen machen. Zugleich liegt nun die erste Studie vor, die der Frage nachgegangen ist "Wer demonstriert da warum?". 

Mein kleiner Faktencheck (freier Lesetext)

Die Welt der modernen Tanzkunst in Mainz

Start tanzmainz Festival #3

Link zum Artikel hier (4200 Anschläge)

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Fridays for Future - Eine solche Bewegung gab es noch nie

Kleiner Faktencheck

Unabhängig davon wie man zur Umweltbewegung „Fridays für Future“ (FFF) stehen mag, sind als objektive Sachverhalte zu konstatieren:

1. Eine von Schülern initiierte und getragene Protestbewegung dieser Größe, Breite und Internationalität hat es noch niemals gegeben.

Archiv-chronologisch: 

Chancen und Problemzonen im Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal

Ein Tagungsbericht

Link zum Artikel (4800 Anschläge)

Archiv-chronologisch: 

Verschwörungstheorien um Greta Thumberg

Anmerkung

Es gibt derzeit im Netz eine Menge Leute, die sich um die Integrität von Greta Thumberg und FridaysforFuture "sorgen". Dabei sind im wesentlichen zwei Gruppen zu unterscheiden.

Archiv-chronologisch: 

"Quergedanken": Latrinen aller Geschlechter vereinigt euch!

Monatskolumne Nr. 169

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Weltweit angesehen: das Gitarrenfestival Koblenz

2019 Ehrenpreis für Wolf Biermann

Foto: Torsten Jander

Archiv-chronologisch: 

Das i-Tüpfelchen zum Finale

Konzert Musik-Instituts Koblenz mit Michaela Kaune als Solistin

Wenn das Licht malt

Otto Piene im Arp Museum

Tanz bewahren

Koop-Projekt "Between us" von tanzmainz, Hochschule und Kunsthalle Mainz

Seiten

2019-03 abonnieren