Freier Lesetext

Schauspielerin rettet in Bonn "Kabale und Liebe"

Regisseur Martin Nimz kann dem Schiller-Klassiker wenig abgewinnen

ape. Bonn. Martin Nimz ist ein Regisseur, dessen Premieren man stets mit Spannung entgegensieht. Über jeder hängt die Frage: Liefert er eine Umsetzung, über die nachzudenken sich lohnt; oder zerstrümmert er das Stück?

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Eine etwas andere Vision vom Jahr 2035

Dank Flüchtlingen ist der demografische Wandel abgesagt

ape. Wir schreiben das Jahr 2035. Es ist eingetreten, was die Bevölkerungsforscher seit Ende des 20.

Archiv-chronologisch: 

Ein Jahr Direktor am 180 Jahre alten Mittelrhein Museum

Begegnung mit Matthias von der Bank

ape. Koblenz. Fast auf den Tag ein Jahr nach seinem Koblenzer Dienstantritt im Oktober 2014 begegnen wir uns jetzt zum ersten Mal. Matthias von der Bank tritt im Mittelrhein-Museums (MRM) forschen Schrittes aus dem Aufzug.

Archiv-chronologisch: 

Zum Literaturnobelpreis für Swetlana Alexijewitsch

Wieder eine wertvolle Lektüreempfehlung / Kommentar

ape. Das gab's selten: Londoner Buchmacher und Stockholmer Szene-Auguren fanden in den letzten Stunden vor Bekanntgabe des Literaturnobelpreis zu weitgehender Einmütigkeit. Dass heuer Swetlana Alexijewitsch in bekommen würde, galt zuletzt als ausgemacht.

Archiv-chronologisch: 

Kafkas "Prozess" als körperbetontes Theaterspiel

Kluge, sinnliche Inzsenierung am Staatstheater Mainz

ape. Mainz. Im Rahmen der schon etliche Jahre währenden Mode, nicht fürs Theater geschriebene Literatur für die Bühne zu adaptieren, gibt es derzeit eine Franz-Kafka-Welle. Schon letzte Saison wurde vielerorts manches von ihm theatralisiert.

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

„Weltenwanderer” zwischen Klassik und Moderne

Hochkarätiger Saisonstart beim Hessischen Staatsballett

ape. Wiesbaden. Der Befund wird nun unvermeidlich: Das 2014 gemeinsam von den Staatstheatern Wiesbaden und Darmstadt gegründete Hessische Staatsballett ist derzeit die tänzerisch beste Compagnie im weiten Umfeld.

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Flüchtlinge werden das Land verändern

Kein Grund, hysterisch zu werden / Kommentar

ape. Dass die Aufnahme und Versorgung, die teils vorübergehende Unterbringung, teils dauerhafte Integration etlicher Hunderttausend Flüchtlinge und Migranten ein Kinderspiel sein würde, hat nie jemand behauptet und durfte keiner erwarten.

Archiv-chronologisch: 

Im Badeshaus des Doktor Frankenstein

„Die 28 Jahreszeiten” – Ballettabend am Theater Koblenz mit scharfen Kontrasten

ape. Koblenz. Vorhang auf, und wir erkennen… Ja, was eigentlich? Rätselraten zieht sich durch den  ersten Teil des neuen Ballettabends von Steffen Fuchs am Theater Koblenz. Im zweiten Teil von „Die 28 Jahreszeiten” gibt es dann stattdessen Schönes zu betrachten.

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Daniel Raiskins letzte Koblenzer Saison

Interview mit dem Chefdirigenten des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie

ape. Koblenz. Mitte 2016 endet Daniel Raiskins dann elf Jahre währende Zeit an der Spitze des Staatsorchesters Rheinischen Philharmonie. Ich sprach mit dem scheidenden Chefdirigenten über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Archiv-chronologisch: 

Wie ich in Wiesbaden einer Teufelin von der Schippe sprang

Ein Verzählche

ape. Spät in der Nacht versonnen und beglückt vom Auftakt zu einem langen Kulturwochenende zurück. Das wird mich an den Folgetagen noch ins Theater Koblenz zum Ballett "28 Jahreszeiten" und ins Staatstheater Mainz zu Kafkas "Prozess" führen.

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Seiten

Freier Lesetext abonnieren