Kultur

25 Jahre Förderverein Kultur im Café Hahn

Am Anfang stand die Sorge um den Fortbestand des Musik- und Kleinkunst-Clubs in Koblenz-Güls

Im Besprechungszimmer des „Café Hahn“ zu Koblenz-Güls stecken einige Leute die Köpfe zusammen. Zwei Plakatentwürfe werden diskutiert und verworfen. „Der Farbkontrast zwischen Hintergrund und Schrift ist zu schwach“, wird bemängelt.

Archiv-chronologisch: 

Trauer um Ruth A. Duchstein

Ein Nachruf

Die beliebte Koblenzer Buchhändlerin und großartige Literaturvermittlerin ist 61-jährig gestorben

Archiv-chronologisch: 

Beitrag "Jenny Marx - Ein Leben mit und für Karl" zur Marx-Serie der RZ

Geschichte

Zurück auf Anfang

Orchesterstrukturreform Rheinland-Pfalz ist perdu

Letzter Akt beim Rückbau der Orchesterreform Rheinland-Pfalz

Archiv-chronologisch: 

Laudatio auf Olaf Theisen

Anlässlich der Verleihung des Koblenzer Kulturpreises am 12. November 2017 im Theater der Stadt

(Spontanprolog, nachprotokolliert)

Archiv-chronologisch: 

Erwartungsgemäß wird es nichts mit der Kulturhauptstadt Koblenz

Anmerkung

ape. "Kulturhauptstadt Koblenz: Idee ist vom Tisch" titelt der Kulturteil der Rhein-Zeitung heute (2.11.2017). Anlass: Die Stadtführung zieht ihren Vorstoß für eine Bewerbung zurück, weil das Land Rheinland-Pfalz nicht in die Mitfinanzierung einsteigen will.

Archiv-chronologisch: 
Archiv-inhaltlich: 

Zum 40. Mal: das Jazzfestival Neuwied

Eines der ältesten Jazz-Meetings in Deutschland feiert frisch und lebendig Jubiläum

ape. „Nie! Nie hätte ich damals gedacht, dass unser Projekt Jahrzehnte überdauern würde.“ Werner Oberender wirkt noch immer schier fassungslos angesichts des Umstandes, dass das alljährliche Jazzfestival Neuwied jetzt am 3. und 4 . November bereits zum 40.

Archiv-chronologisch: 

Fast ein ganzes Leben im Dienste des Tanzes

Koblenzer „steps“ feiert Jubiläum – Vom oft schwierigen Weg der Barbara Pietjou

ape. Sie empfängt mich vor dem Fahrtstuhl – an Krücken gehend. „Ja, ja, es passt mal wieder wunderbar“, quittiert Barbara Pietjou ironisch meinen entgeisterten Blick.

Archiv-chronologisch: 

Stadthalle Boppard nimmt wieder Fahrt auf

Begegnung mit Rolf Mayer, der 2016 das Café Hahn verließ und Hallenmanager wurde

ape. „Nun komm schon! Den Rest schaffst du auch noch!” Auf dem obersten Absatz im Treppenhaus der Stadthalle Boppard steht der „Manager” dieser Veranstaltungslocation im Zentrum der Rhein- und Weinstadt.

Archiv-chronologisch: 

Seiten

Kultur abonnieren